25. Mai bis 8. September 2019
Nasenschilder der Warschauer Altstadt - Zeichen der Erinnerung oder Zierrat? 
Die zweisprachige Fotoausstellung zeigt die Geschichte und Ästhetik der Nasenschilder der Warschauer Altstadt. Ein Charakteristikum der Warschauer Altstadt, die seit 1980 UNESCO-Weltkulturerbe ist, sind die Nasenschilder - Schilder, die ästhetisch-filigran aus Schmiedeeisen gearbeitet und kunstvolle Detaildarstellungen enthaltend vor den Eingängen von Galerien, kleinen Geschäften, Museen und Cafés hängen.

Schild der Gaststätte „Basilisk“, Altstadtmarkt 5 © Büro des Denkmalkonservators der Hauptstadt, Denkmalamt Warschau

 

2.10.2019 bis 23.2.2020
Orangene Alternative - Die Stadt als Bühne für Protest und Wandel
In Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Breslau Die zweisprachige Fotoausstellung beleuchtet die künstlerisch-friedliche Protestbewegung, die in Dresdens polnischer Partnerstadt Wroclaw in den 1980er Jahren ihren Ausgang nahm und sich gegen das kommunistische Regime im Lande richtete. Quirlige Zeugen dieser Bewegung sind die mittlerweile längst weltweit bekannten Breslauer Zwerge, denen man auf Schritt und Tritt in der Innenstadt begegnet.

Orangene Alternative © Historisches Museum Wrocław



Nach oben Hauptmenu Inhalt

© 2011 Stadtmuseum Dresden