Logo des Kügelgenhauses

Menü

Das Kügelgenhaus – Museum der Dresdner Romantik

Virtueller Rundgang

Ein Hammerflügel fürs Kügelgenhaus

Sonderausstellung

Veranstaltungen

Bildungsangebote für Schulklassen

Der Museumsführer

Service

Das Kügelgenhaus – Museum der Dresdner Romantik

Das Kügelgenhaus auf der Dresdner Hauptstraße. Das Haus hat 3 Etagen und zwei Dachgeschosse. An der Fassade steht in goldenen Buchstaben auf blauem Grund der Spruch: "An Gottes Segen ist alles gelegen".

Das Kügelgenhaus befindet sich am früheren Wohnort des Malers Gerhard von Kügelgen, der von 1808 bis 1820 mit seiner Familie in der Dresdner Neustadt lebte. Seit 1981 ist hier ein Museum mit zeittypischen Möbeln eingerichtet, in dem an die herausragende Bedeutung Dresdens im Zeitalter der Romantik erinnert wird. In neun thematisch gestalteten Räumen werden die Familie Kügelgen und ihre prominenten Gäste sowie die wichtigsten Vertreter der Romantik vorgestellt. Schriftsteller wie Friedrich Schlegel und Ludwig Tieck, Maler wie Philipp Otto Runge, Caspar David Friedrich und Carl Gustav Carus oder Komponisten wie Carl Maria von Weber, Clara und Robert Schumann und Richard Wagner spielten eine herausragende Rolle. Der Besuch von Johann Wolfgang Goethe bei Kügelgen wird besonders gewürdigt. Sehenswert ist das wieder eingerichtete Atelier Kügelgens sowie die reich bemalten Holzdecken aus dem 17. Jahrhundert.

Blick in das ehemalige Atelier des Malers Gerhard von Kügelgen. In der Mitte steht eine Kopie der Sixtinischen Madonna.

Literarische und musikalische Veranstaltungen sind Bestandteil des Museumsprogramms und faszinieren durch die Aura des authentischen Ortes.

Permanent Exhibition
On the History of the Romantic Era in Dresden
The exhibition provides insight into cultural and intellectual history in Dresden from 1785 to 1830 and presents the life story of the painter Gerhard von Kügelgen, accompanied by episodes from Childhood Memories of an Old Manby Wilhelm von Kügelgen, the eldest son of the von Kügelgen family.

Nach oben

Virtueller Rundgang

Vorschaubild zum virtuellen Rundgang durchs Museum

>>> Zum virtuellen Rundgang durchs Museum

Nach oben

Ein Hammerflügel im Kügelgenhaus

Externer Link zu YouTube

Video auf Youtube anschauen: https://youtu.be/xGNhD-dLQ10

Im Kügelgenhaus befindet sich ein ganz besonderes Stück – ein Hammerflügel, gebaut um 1830 von Johann Götting in Wien. Dank einer umfassenden Restaurierung kann der Flügel noch gespielt werden und ist regelmäßig bei Konzerten zu hören. Derzeit befindet sich das Insrument als Leihgabe im Museum – für den Ankauf werden Spenden gesammelt. Wenn Sie uns unterstützen möchten, können Sie auf folgendes Konto spenden:

Landeshauptstadt Dresden
Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN: DE 23 8505 0300 3120 0000 34
Bic: OSDDDE81
Zweck: Für den Hammerflügel im Kügelgenhaus

Wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Wir danken für Ihre Spende!

Nach oben

Sonderausstellung

Wiederentdeckt! Dresdner Malerinnen der Romantik

vom 8. Juni 2024 bis 16. März 2025

Portraitgemälde

Caroline Bardua: Wilhelmine [oder Caroline] Dryander, 1815, Privatbesitz, Foto: Museen der Stadt Dresden, Philipp WL Günther

In der Künstlermetropole Dresden wirkten Anfang des 19. Jahrhunderts im Umfeld Gerhard von Kügelgens und Caspar David Friedrichs zahlreiche Malerinnen, die heute in Vergessenheit geraten sind. Kügelgen gab den Frauen privat Unterricht, u. a. Louise Seidler und Caroline Bardua, die sogar zeitweise bei der Familie wohnten. Enge Kontakte bestanden auch zum Maler Friedrich, den Caroline Bardua mehrfach porträtierte. Die Ausstellung widmet sich anlässlich des 250. Geburtstages von Caspar David Friedrich außergewöhnlichen Frauen, die in Dresden mit ihren Werken und Salons die Epoche der Romantik prägten.

Nach oben

Veranstaltungen

Besucher in der Ausstellung. Eine junge Frau betrachtet ein Portrait von Caspar David Friedrich.

Zum Veranstaltungskalen auf www.museen-dresden.de

Das Jahresprogramm 2024 zum Download

Zu den museumspädagogischen Angeboten für Gruppen

Kontakt: Dr. Romy Donath, Tel. +49-351-8044760
romy.donath@museen-dresden.de

Nach oben

Bildungsangebote für Schulklassen

Zu den museumspädagogischen Angeboten für Gruppen

Alle Bildungsangebote finden Sie hier zum Download als PDF.

Nach oben

Der Museumsführer

Cover des Museumsführers.

Der reich illustrierte Museumsführer widmet sich einer wichtigen Periode im Geistesleben der Stadt Dresden, die im Kügelgenhaus thematisiert wird. Die Autoren Günter Klieme und Hans-Joachim Neidhardt, ausgewiesene Kenner der Materie und Initiatoren der Museumsgründung, zeichnen ein plastisches Bild der Romantik beschreiben die frühe und spezifische Ausprägung dieser Epoche in Dresden. Künstler und gesellige Kreise der Dresdner Frühromantik finden eine ausführliche Betrachtung. Eine spezielle Würdigung erfährt das Haus "Gottessegen" an der Dresdner Hauptstraße, in dem der Maler Wilhelm von Kügelgen lebte und wo seit 1981 das Museum der Dresdner Romantik sein Domizil hat.

Deutscher Kunstverlag
München/Berlin 2016 (3. Auflage)
Hg. Stadtmuseum Dresden
Preis: 5 Euro
ISBN: 3-422-06251-3

Nach oben

Service

Adresse / address
Kügelgenhaus – Museum der Dresdner Romantik
Hauptstraße 13
01097 Dresden

Leiterin: Dr. Romy Donath

Telefon +49-351-8044760
Fax
+49-351-81075819
romy.donath(at)museen-dresden.de

Öffnungszeiten
Mi bis Fr 10 bis 17 Uhr / 10 a.m. - 5 p.m.
Sa/So, Feiertage 12 bis 17 Uhr / 12 noon - 5 p.m.
Mo/Di geschlossen / closed on Monday and Tuesday

Karfreitag und Ostermontag ist das Museum geöffnet!

Eintritt / admission
4 Euro / adult
Ermäßigt 3 Euro / reduced
Gruppenpreis ab 10 Personen 3 Euro / groups of 10 or more people
Ermäßigt 2,50 Euro pro Person / reduced per person
Freitags ab 12 Uhr freier Eintritt (außer an Feiertagen)

Jahreskarte / annual ticket*
30 Euro

Familienjahreskarte / annual ticket for a family* 
40 Euro  

Gilt für: Stadtmuseum Dresden * Städtische Galerie Dresden * Technische Sammlungen Dresden * Kunsthaus Dresden * Leonhardi-Museum Dresden * Carl-Maria-von-Weber-Museum * Palitzsch-Museum * Kraszewski-Museum * Kügelgenhaus - Museum der Dresdner Romantik * Schillerhäuschen

Gebührenordnung der Museen der Stadt Dresden

Anfahrt / directions
So kommen Sie zu uns mit Bus und Bahn, Haltestelle Neustädter Markt!

So kommen Sie zu uns mit Bus und Bahn, Haltestelle Albertplatz!

Straßenbahn 9 (Haltestelle Neustädter Markt)

Straßenbahn 3, 6, 7, 8 und 11 (Haltestelle Albertplatz)

Regionalbus 261, 305, 326, 328 (Haltestelle Albertplatz)

Google Maps

Informace pro ceské hosty

Nach oben



Nach oben Hauptmenu Inhalt

© 2011 Stadtmuseum Dresden